Die perfekte Online-Marketing-Strategie 2022

Gemeinsam eine Online Marketing Strategie entwickeln

Die perfekte Online-Marketing-Strategie 2022

Die perfekte Online-Marketing-Strategie ist nicht mal einfach so erstellt. Für eine gut funktionierende Strategie benötigt es viel Erfahrung, Zeit und je nachdem auch Ressourcen.

Die Entwicklung einer funktionierenden Marketing-Strategie ist nun mal nicht so schnell fertiggestellt, wie es viele denken. Viele begehen den Fehler, sich vor Beginn einer Online-Marketingkampagne eine Strategie zurechtzulegen und an dieser, sobald die Kampagne startet, nicht mehr weiterzuarbeiten.

Es ist sehr wichtig auch während einer laufenden Marketing-Kampagne an der Strategie zu arbeiten, sie zu erweitern und auszubessern. Bei Performance-Marketing ist das zum Beispiel extrem wichtig. Daten, die während einer Performance-Marketing-Kampagne gesammelt werden, sollten verwertet und interpretiert werden, um die Kampagne stetig zu verbessern.

Online-Marketing-Strategie

Was ist Online-Marketing?

Ganz einfach gesagt: Online-Marketing sind Marketing Marketingmaßnahmen, die sich im Internet abspielen. Die Nutzer, die man mit Online-Marketing Maßnahmen erreichen kann, sind enorm viele. Es ist viel einfacher zielgenau bestimmte Zielgruppen anzusprechen als mit Offline-Marketing Maßnahmen.

Online-Marketing Methoden und Arten

Es gibt viele verschiedene Online-Marketing-Methoden oder Arten. Nichte jede Methode oder Art ist für jedes Unternehmen hilfreich. Oftmals müssen für verschiedene Online-Marketing Methoden viele Ressourcen und viel Zeit vorab investiert werden. Ein gutes Beispiel hierfür ist das E-Mail Marketing.

Ohne die passenden E-Mails von möglichen Kunden bringen die besten E-Mail-Marketing-Kampagnen nichts. E-Mail Marketing benötigt zuerst eine gute Strategie, um passende E-Mail-Adressen für das eigentliche Marketing zu sammeln.

Verschiedene Online-Marketing Arten

Nun aber zu den verschiedenen Online-Marketing Methoden und Arten, die auf jeden Fall für gute Online-Marketing in Betracht gezogen werden sollten:

E-Mail-Marketing

Beim E-Mail-Marketing wird wie der Name schon sagt Marketing per E-Mails betrieben. Wichtig hierbei ist, sich die Einverständniserklärung des Adressaten zu besorgen. Dies sollte über ein Double-Opt-in Verfahren geschehen. Werbung in E-Mails ohne Einverständniserklärung sind seit dem 03.03.2020 nicht legal.

Es gibt verschiedene Formen von E-Mail Marketing-Kampagnen bzw. Marketing E-Mails. Hier ein paar davon:

  • Newsletter
  • Angebote
  • Produktinformationen
  • Warenkorbabbrüche
  • Events
  • Neuheiten

Natürlich gibt es noch viele weitere…

Display-Marketing

Das Display-Marketing ähnelt dem klassischen Marketing am meisten. Display-Marketing ist Marketing in grafischer Form. Das heißt Bilder und Videos. Bilder und Videos zu Marketingzwecken können natürlich an vielen Stellen im Internet platziert werden.

Werbung in Form von grafischen Inhalten gibt es auf vielen klassischen Seiten. Werbebanner auf Seiten von Onlinemagazinen sind zum Beispiel eine Art von Display-Marketing.

Display Marketing als Form von Online-Marketing

Content-Marketing

Content-Marketing kann ganz unterschiedlich dargestellt werden. Letztendlich handelt es sich bei Content-Marketing um eine Art Marketing, bei der Content für eine bestimmte Zielgruppe erstellt wird. Dieser Content sollte im besten Fall sehr überzeugend rüberkommen und beispielsweise zum Kauf eines Produktes auffordern.

Der Content an sich kann in verschiedenen Formen vorkommen:

  • Bilder
  • Videos
  • Texte
  • Grafiken
  • Audioformate

Content-Marketing in Form von Text wird oft bei der Suchmaschinenoptimierung (SEO) verwendet.

Social-Media-Marketing

Social-Media-Marketing spielt sich auf so gut wie allen Social-Media-Plattformen ab. Social-Media bietet die Möglichkeit organisch oder über bezahlte Werbung Reichweite zu generieren. Für Facebook und Instagram

gibt es den Werbeanzeigenmanager, mit dem sich super gut Performance-Marketing betreiben lässt.

Organisch lässt sich über die sozialen Medien eine Community aufbauen. LinkedIn eignet sich zum Beispiel sehr gut für den B2B-Vertrieb.

Suchmaschinenmarketing (SEO und SEA)

Man unterscheidet bei Suchmaschinenmarketing in SEO und SEA. Search Engine Optimization (SEO) dient der Optimierung einer Webseite, sodass Inhalte

Suchmaschinenoptimierung

organisch über Suchmaschinen bei Suchanfragen gefunden werden. SEO ist sehr umfangreich und beinhaltet viele verschiedene Maßnahmen.

Search Engine Advertising (SEA) ist eine bezahlte Marketingmethode, bei der die Werbung als Suchergebnis in Google ganz oben landet.

Hierbei werden beispielsweise im Google Ads Center bezahlte Marketing-Kampagnen geschaltet.

Diese Art von Marketing hat viel mit Performance zu tun. Ergebnisse müssen analysiert werden und Kampagnen darauf angepasst.

 

Die perfekte Online-Marketing-Strategie/ Internet-Marketing-Strategie entwickeln

Zu den Begrifflichkeiten: Online-Marketing oder auch Internet-Marketing sind im Grunde genau das Gleiche. Oft wird auch der Begriff Internet-Marketing benutzt, weil sich alle Online-Marketingmaßnahmen im Internet abspielen.

Zur strategischen Einleitung: Das Jahr 2021 ist nun fast vorbei und viele Unternehmen schließen mit dem vergangenen Jahr ab und überlegen sich neue Strategien für das kommende Jahr. Hierbei kommt oft das Thema einer neuen Online-Marketing-Strategie auf. Wir haben Schritt für Schritt zusammengefasst, worauf es bei einer guten Online-Marketing-Strategie ankommt und wie man so eine Marketing-Strategie entwickelt.

Schritt 1: Definieren Sie Ihre Ziele

Es ist enorm wichtig, genau zu wissen, was mit einer Online-Marketingkampagne erreicht werden soll. In den meisten Fällen ist es natürlich die Umsatzsteigerung. Aber es gibt auch viele andere interessante Dinge, die man mit einer Online-Marketingkampagne erreichen kann.

Ein gutes Beispiel hierfür ist die Markenbekanntheit. Hier geht es in erster Linie nicht um Gewinn oder Umsatz, sondern man versucht hierbei eine Marke so vielen Personen wie möglich gut zu präsentieren. Im besten Fall sollte diese Marke anschließend auch im Kopf derjenigen bleiben, die die ausgestrahlte Werbung von der jeweiligen Marke gesehen haben.

Also kann man sagen, dass die Ziele Umsatzsteigerung und Markenbekanntheit zwei völlig unterschiedliche Ziele sind, die auch mit unterschiedlichen Wegen erreicht werden müssen.

Das Fazit zu Schritt 1 ist also: Seien Sie sich Ihren Zielen bewusst und definieren Sie diese exakt.

Schritt 2: Ressourcenmanagement – Marketingbudget

Haben Sie nun ein klares Ziel definiert, was Sie erreichen wollen, sollten Sie einen Blick auf die Ihnen zur Verfügung stehenden Mittel werfen. Stellen Sie sich folgende Frage:

  • Was für Ressourcen brauche ich, um mein Ziel der Online-Marketing-Strategie zu erreichen?

Das kann natürlich ein Marketingbudget sein, oder aber auch das passende Personal beziehungsweise die passende Expertise. Wenn das Ziel mehr Umsatz ist, muss man sich im Klaren sein, welche Ressourcen man zur Verfügung hat und welche man eventuell noch braucht.

Es kommt oft genug vor, dass Unternehmen in die konkrete Kampagnenplanung schon zu früh einsteigen und im Anschluss zu dem Ergebnis kommen, dass sie gar nicht die erforderlichen Ressourcen haben, um die geplante Kampagne durchzuführen.

Deswegen sollten Sie sich schon im Voraus darüber bewusst sein, wie viel Ressourcen Sie für eine Online-Marketingkampagne zur Verfügung haben.

Hinweis Thema Ressourcenmanagement:

Auch ohne ein großes Marketingbudget können gute Ergebnisse erzielt werden. Hierbei werden Ergebnisse oft zwar nicht in kürzester Zeit erreicht, aber bestimmte Strategien ohne viel Budget können auch sehr wirksam sein. Ein gutes Beispiel hierfür ist SEO. Wenn man diese Methode richtig angeht, wird kein bis sehr wenig Budget benötigt.

Mit der Suchmaschinenoptimierung können Sie auf lange Zeit gesehen den Traffic Ihrer Webseite stark steigern. Dazu ist diese Methode sehr nachhaltig. Wurden Optimierungen einmal getätigt, halten diese für einen langen Zeitraum.

Bezahlte Kampagnen erzielen hingegen nur Ergebnisse bzw. Traffic, solange sie auch aktiv sind. D.h. steckt man kein Geld mehr in bezahlte Werbung, gibt es auch keine Ergebnisse.

Schritt 3: Zielgruppenanalyse

Jedes Produkt hat eine Zielgruppe genauso wie jede Dienstleistung eine Zielgruppe hat. Bei Schritt 3 der perfekten Online-Marketing-Strategie sollen Sie sich genau überlegen, wer Ihre Zielgruppe ist und wo diese sich befindet.

Eine Zielgruppe für eine Online-Marketing-Strategie

Biete ich zum Beispiel Haarpflegeprodukte für Frauen an, besteht meine Zielgruppe fast ausschließlich aus Frauen. Das wäre schon die erste Zielgruppeneingrenzung. Weiter könnte man sich überlegen, ob man die Zielgruppe des Haarpflegeprodukts weiter auf eine bestimmte Alterspanne eingrenzen kann. Ist das Produkt eher für junge Leute, trifft man die entsprechende Zielgruppe sehr wahrscheinlich in den sozialen Medien an.

Hier könnte Influencer Marketing eine interessante Strategie sein, um diese Zielgruppe zu erreichen.

Habe ich hingegen eine B2B Dienstleistung zu bewerben, befindet sich dort eher ein Großteil meine Zielgruppe auf Plattformen wie LinkedIn und Xing. Dort kann natürlich auch hervorragend Socia-Media-Marketing betrieben werden.

Fazit: Kennen Sie Ihre Zielgruppe und versuchen Sie Ihre Zielgruppe genau zu definieren. Verschaffen Sie sich anschließend einen Überblick, wo sich Ihre Zielgruppe am meisten aufhhält. Das müssen nicht nur Social-Media-Plattformen sein.

Schritt 4: Online-Marketing-Strategie Roadmap – Ablaufplan

Sammeln Sie die Ergebnisse aus Schritt 1-3 und bringen Sie diese alle zusammen. Nach den ersten 3 Schritten kennen Sie mittlerweile Ihr Ziel, wissen welche Ressourcen Sie für Ihre Online-Marketing-Strategie zur Verfügung haben und Sie kennen Ihre Zielgruppe und wissen, wo sie sich aufhält.

Erstellen Sie sich einen Plan anhand dessen Sie sich die nächsten Monate fortbewegen. Nutzen Sie Ihre Kenntniss über die Zielgruppe, die Sie erreichen wollen und benutzen Sie je nach verfügbaren Ressourcen die vielfältigen Möglichkeiten des Online-Marketings.

Oft ist es hilfreich Teilziele in den Plan mit einzubauen. Beinhaltet Ihre Roadmap beispielsweise Performance-Marketing, können Sie sich als Teilziel festlegen, bis wann sie eine gewisse Anzahl an Daten für eine Marketing-Kampagne gesammelt haben sollten.

Oder legen Sie ein Datum fest, an dem zwei Werbevideos für einen A/B Test fertig gestellt sein sollen.

Schritt 5: Stetige Analyse und Anpassung

Wie schon gesagt ist die Entwicklung einer Online-Marketing-Strategie nicht einfach mit dem Beginn der Marketing-Kampagne beendet. Sammeln Sie die ersten Ergebnisse Ihrer Kampagne und bauen Sie diese in die Weiterentwicklung der Marketing-Strategie mit ein.

Das ist ein ongoing Prozess, der während der gesamten Kampagne durchgeführt werden sollte.

Gute Online-Marketing-Strategie Beispiele

Gute Beispiele für eine Online-Marketing-Strategie sind natürlich Marketing-Kampagnen die einen besonderen Erfolg haben. Es gibt beispielsweise Online-Marketing-Strategien die darauf ausgelegt sind viralen Content für Social-Media Kanäle zu erstellen bzw. zu publizieren.

Hierbei wird der Fokus auf den Social-Media Post gelegt. Geht dieser dann viral bekommen ihn teilweise mehrere millionen Personen zu gesicht.

Ein Social-Media Post einer Marketing-Strategie

Online-Marketing-Agenturen oder Spezialisten als Hilfe zur Strategieerstellung

Agenturen und Spezialisten können Ihnen eine gute Unterstützung bei der Online-Marketing-Strategie entwicklung bieten. Wenn man selber nicht die nötige Expertise für die Durchführung von Marketingmaßnahmen hat sollte man sich in jedem Fall Unterstützung suchen.

Man spart sich dadurch viel Zeit und weitere Ressourcen. Es kann schnell viel Budget verloren gehen, wenn man nicht genau weiß, wo Budget eingesetzt werden sollte und wie genau es eingesetzt werden sollte. Es gibt viele verschiedene Modelle, bei denen Sie die passende Unterstützung erhalten, die sie auch brauchen.

Das Online-Marketing-Strategie FAQ

Im FAQ finden Sie häufig gestellte Fragen und Antworten rund um das Thema Online-Marketing-Strategie.

[accordion title=“Häufig gestellte Fragen“]

[accordion-item title=“Wie lange dauert es, bis eine gute Strategie für eine Online-Marketing-Kampagne entwickelt ist?“]
Das hängt stark von der Zeit ab, die Sie in die Entwicklung der Strategie stecken. Bedenken Sie, dass eine gut funktionierende Strategie immer weiterentwickelt werden sollte. Wir als Online-Marketing Agentur benötigen für eine Strategiegrundlage etwa einen Monat.

 

Diese wird aber nach Beginn der Marketing-Kampagne stets weiterentwickelt.
[/accordion-item]

[accordion-item title=“Warum brauche ich eine Online-Marketing-Strategie?“]
Eine gute Strategie ist wichtig um auch gute Ergebnisse zu erzielen. Sie hilft bei der Planung und der Umsetzung von Marketingmaßnahmen.
[/accordion-item]

[accordion-item title=“Was gehört alles zu Online-Marketing?“]
Display Ads, SEM, Social-Media-Marketing, Content-Marketing, E-Mail-Marketing
[/accordion-item]

[/accordion]

Share this post

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


in nur 2 minuten zu deiner individuellen lösung
Beantworte uns dafür einfach ein paar Fragen. Das geht ganz schnell...
DU MÖCHTEST MIT ONLINE-MARKETING NEUE KUNDEN GEWINNEN, DEINEN UMSATZ EFFEKTIV STEIGERN oder dein marketing- und Vertriebskonzept vollkommen automatisieren?
& sofort Lösungsvorschlag erhalten
Overlay Image
Warum bist du hier?
Wenn du kostenlose Tipps & Tricks rund um das Thema Online-Marketing und Automatisierung möchtest, dann klicke
Wenn du direkt mit uns zusammen unsere Methoden an deinem Unternehmen anwenden möchtest, um so neue Kunden zu gewinnen und deinen Umsatz effektiv zu steigern, dann klicke
Overlay Image
33%
1/3
Was genau möchtest du mit uns erreichen?
Mehr Umsatz
Was genau möchtest du mit uns erreichen?
Neukundengewinnung
Was genau möchtest du mit uns erreichen?
Voll automatisiert neue Kunden gewinnen
Was genau möchtest du mit uns erreichen?
Alle genannten Punkte
Overlay Image
in nur 2 minuten zu deiner individuellen lösung
Beantworte uns dafür einfach ein paar Fragen. Das geht ganz schnell...
& sofort Lösungsvorschlag erhalten
Overlay Image
Mit einem Funnel Umsatz und Conversionrate steigern
Lerne, wie du mit der Hilfe eines Funnels den Umsatz und die Conversion Rate deiner Produkte oder Dienstleistungen effektiv steigerst.
Jetzt kostenlos anfordern!
Mit einem Funnel Umsatz und Conversionrate steigern
Lerne, wie du mit der Hilfe eines Funnels den Umsatz und die Conversion Rate deiner Produkte oder Dienstleistungen effektiv steigerst.